Frauer 2009

Gospel Choir 2008

Steps for Life 2009

Benefizdinner 2008

Bernd Hock 2007

Some Voices 2006

Manfred Siebald 2012

Manfred Siebald 2005

Söhne Edgars 2004

P. Hatzopoulos 2002

Steps for Life 2014

 

Schritt für Schritt in Würtingen kann im Ostkongo Stein auf Stein Großartiges entstehen.

 

Am vergangenen Sonntag, den 29. Juni, fand zum neunten Mal der Benefizlauf Steps for Life in St. Johann-Würtingen statt. Viele Gebete wurden mit einer Regenpause erhört. Damit herrschte perfektes Läuferwetter und es war ein rundum gelungenes Sportfest – ganz nach dem Motto des Vereins „Helfen in Partnerschaft“, der den Lauf gemeinsam mit dem Würtinger Sportverein zusammen veranstaltete.

 

Die sportlich Ambitionierten schätzten das professionelle Zeitmesssystem und die Verpflegung auf der 15,6-Kilometer-Runde, und auch die Hobbyläufer und Nordic Walker kamen auf ihre Kosten. Nach kurzer Erholung entschloss sich so mancher, noch eine weitere Runde zu drehen. Die insgesamt 559 Läufer legten dabei 5519 km zurück. Im Kids Race erlief sich das Team Kohlstetter Laden den Pokal der meisten Kilometer. Bei den Erwachsenen schafften die Kilometerkönige Alexander Graunke und Max Schiefele 39,2 km, und Larissa Kothe und Roswitha Strepp als Kilometerköniginnen jeweils 31,2 km.

Beim Lauf um die meisten Kilometer siegte das St. Johanner „easySoft-Offroad-Team“ mit sensationellen 950 km und gewann den begehrten Wanderpokal bereits zum 3. Mal. Somit darf die große Trophäe künftig die easySoft Zentrale schmücken und an die sportlichen Höchstleistungen einer engagierten Belegschaft erinnern. Toll, wenn soziales Engagement im Unternehmen diesen Stellenwert hat; fit und gesund hält das auf jeden Fall!

 

Thomas Traub hielt es in der WakeUp Andacht mit dem Apostel Paulus und wie wichtig es ist Ziele zu haben und dass Jesus auch Menschenleben ans Ziel bringen möchte. Tagesziel war für viele das Laufen möglichst vieler Kilometer. Susanne Kremer und Gaby Hettler vom Tübinger Difäm (Deutsches Institut für ärztliche Mission) berichteten von den schwierigen Verhältnissen der Frauen im Ost-Kongo. Zugunsten derer geben die Hauptsponsoren Frankenstein Präzision, Axians und die Volksbank Metzingen-Bad Urach zusammen 2,50 Euro pro Kilometer.

 

Der Verein „HiP – Helfen in Partnerschaft“ und der Sportverein Würtingen sind den vielen, vielen Unterstützern sehr dankbar.

Neben den Läufern, den zahlreichen Helfern auf der Strecke, in und um die Halle, gilt besonderer Dank der Gemeinde St. Johann für ihre unbürokratische Unterstützung als auch den regionalen Sponsoren, die für die nötige Anschubfinanzierung gesorgt haben oder anderweitig unterstützten (Axel Schäfer Renn und Bikesport, Bäckerei Stoß, Dingler Metall + Haustechnik, easySoft, Eissmann Automotive, Fensterbau Wendler, Fritz Bosler Ingenieurbüro, Gartenbau Fischer, Getränkemarkt Rauscher, Groß und Partner, Gustav Vöhringer Fliesen, Ittex Computerspezialist, Landvielfalt, Metzgerei Rapp, RSU Reifen, Sanitätshaus Krüger, Schneiderhahn, SiFi Timing, Susanne Nau Personal Training, TBT Tiefbohrtechnik, Trans Velo Reutlingen, Steuerberatung Noll, Werz Maschinenbau GmbH, Wolfgang Schiller, Zwiefalter Klosterbrauerei).

 

Dank unseres gemeinsamen Einsatzes kann im Ostkongo eine Entbindungsstation und eine Notaufnahme mit Ultraschallraum gebaut werden. Steps for Life wird helfen, dass den Müttern und Kindern nachhaltig geholfen wird und damit die Mütter- und Kindersterblichkeit senken. Aus Schritt für Schritt in Würtingen wird Stein auf Stein im Ost-Kongo. 

 

Thomas Failenschmid, Vorsitzender Helfen in Partnerschaft

Steps for Life 2010

Steps for Life 2011

Some Voices 2010

Steps for Life 2012

Massage Marathon 2012

Steps for Life 2017

Steps for Life 2016

Afrikafest 2016

Steps for Life 2014

Projektinfoabend 2013

Steps for Life 2015