Frauer 2009

Gospel Choir 2008

Steps for Life 2009

Benefizdinner 2008

Bernd Hock 2007

Some Voices 2006

Manfred Siebald 2012

Manfred Siebald 2005

Söhne Edgars 2004

P. Hatzopoulos 2002

Steps for Life 2016

 

Schritte in Würtingen spenden Kenia lebensnotwendiges Trinkwasser

Perfektes Laufwetter gab es am vergangenen Sonntag, dem 19. Juni. Bei milden Temperaturen ohne Regen liefen die Teilnehmer des 11. Benefizlaufes Steps for Life in Würtingen neue Kilometer-Rekorde: zusammen 6493 Kilometer.

„Super Organisation – besser als mancher Lauf in den USA!“ lobte ein Teilnehmer die Veranstalter, den Sportverein Würtingen und HiP Helfen in Partnerschaft. Es war wieder ein rundum gelungenes Sport- und Familienfest, bei dem neben gut präparierten Laufstrecken und professioneller Zeitmessung auch eine Andacht, entspannte Musik, leckeres Essen und Kinder­programm geboten wurde.

Die sportlich Ambitionierten starteten gemeinsam auf der 15-Kilometer-Runde. Als Schnellster lief Timo Göhler nach 53:17 Minuten im Ziel ein. Schnellste Läuferin war wie im Vorjahr Leah Hanle mit 65 Minuten. Hobbyläufer und Nordic Walker waren auf idyllischen Strecken von 4, 8 oder 15 Kilometern unterwegs – teils sogar mit Kinderwagen. Manch einer drehte nach kurzer Pause eine weitere Runde. So schaffte der Kilometer-König Thomas Neubert 38 km, die Kilometer-Königin Silke Holzmann 34 km.

Als kilometerstärkstes Team der Erwachsenen (732 km) durfte der Kohlstetter Laden wieder den Wanderpokal mitnehmen. Bei den Kindern gewann der SVE Bleichstetten mit 50 km.

„Ein Rekordergebnis von 6493 Kilometern – das reicht bis in den Norden Kenias, wo wir einen Brunnen für das Volk der Turkana bauen werden!“ schwärmt der HiP-Vorsitzende Thomas Failenschmid. „Bei 2 EUR pro Kilometer geben die Hauptsponsoren AXIANS, die Volksbank Ermstal-Alb und Frankenstein Präzision insgesamt 13.300 EUR zugunsten des Brunnens!“

Projektpartner ist dieses Jahr Gospel Fire International (GFI) in Kenia. Dessen Vorsitzender Peter Franz war bei Steps for Life dabei und erzählte anschaulich von der Not der Turkanas in der Halbwüste Nordkenias, die weite Strecken bis zum nächsten Wasserloch laufen müssen. Und selbst daraus gibt es nur verdrecktes Wasser, so dass viele an Cholera erkranken und sterben. Lebensnotwendig ist ein Brunnen, der aus den Steps for Life-Spenden finanziert werden soll.

Der Verein HiP und der Sportverein Würtingen sagen den vielen, vielen Unterstützern ein herzliches Danke: Es war eine tolle Zusammenarbeit vor und bei Steps for Life und obendrein ein gelebtes „Helfen in Partnerschaft“!

Neben den Läufern, den zahlreichen Helfern auf der Strecke, in und um die Halle, gilt besonderer Dank der Gemeinde St. Johann für ihre unbürokratische Unterstützung als auch den regionalen Sponsoren, die für die nötige Anschubfinanzierung gesorgt haben oder anderweitig unterstützten: (Autohaus Bühle, Axel Schäfer Renn und Bikesport, Bäckerei Stoß, Bader Reisen, Berg Brauerei, Dingler Metall + Haustechnik, easySoft, Eissmann Automotive, Fensterbau Wendler, Fritz Bosler Ingenieurbüro, Getränkemarkt Rauscher, Groß und Partner, Gustav Vöhringer Fliesen, Hörgeräte Langer, Intersport Schneiderhan, Landvielfalt, Metzgerei Rapp, Sanitätshaus Krüger, S Scool, SiFi Timing, TBT Tiefbohrtechnik, Werz Maschinenbau GmbH, Wölpert, sowie den Spendern von Kuchen und Salaten)

 Dank des gemeinsamen Einsatzes kann ein Brunnen für die Turkanas in Kenia gebaut werden, von welchem mehr als 10.000 Menschen trinken werden. Dieser beachtliche Steps for Life-Beitrag wird viele Menschenleben retten!

 Thomas Failenschmid, Vorsitzender Helfen in Partnerschaft

Steps for Life 2010

Steps for Life 2011

Some Voices 2010

Steps for Life 2012

Massage Marathon 2012

Steps for Life 2017

Steps for Life 2016

Afrikafest 2016

Steps for Life 2014

Projektinfoabend 2013

Steps for Life 2015