Gleich vormerken: Erleben Sie HiP beim Kartoffelfest auf dem Gestütshof St. Johann mehr 

Ebenfalls gleich vormerken: Benefizkonz am 19. Nov 2017 mit Andi Weiss

 

Termine

Das diesjährige Jahresprojekt möchte durch Arbeit und Bildung einen Beitrag zur Zukunft Albanien leisten. Nach dem Motto Hilfe zur Selbsthilfe werden kleine Start-ups im landwirtschaftlichen und handwerklichen Bereich unterstützt, damit diese zu Lichtpunkten in Albanien werden!

mehr

 

Jahresprojekt

 


 

Angekommene HiP-Hilfe im Massailand – sehen Sie selbst, was das Jahresprojekt 2012 in Tansania bewirkt hat!
mehr

Hilfe, die ankommt

Steps for Life 2017 mehr

Afrikafest 2016 - Impressionen aus Münsingen  mehr

5. Massage-Marathon in Hörschwag mit Christine Fritz mehr

Videos im Internet:

Aufzählung

Steps for Life 2015 mehr

Aufzählung

Steps for Life 2014 mehr

Aufzählung

Steps for Life 2013 mehr

Aufzählung

Angekommene Hilfe im Massailand - Jahresprojekt 2012   mehr

Aufzählung

Steps for Life 2011 mehr

Aufzählung

Dankes-Video vom Jahresprojekt 2010 aus Batouri        mehr

Rückblick

Dritter Band der „Familienrezepte mit Pfiff“ erschienen

Hier finden Sie Adressen, bei denen Sie das Kochbuch Band 3 erwerben können. Außerdem besteht auch die Möglichkeit, eine Online-Bestellung abzuschicken.   Bestellen

 HiP-Benefizkochbuch lüftet das Geheimnis der Kartoffelmarmelade

Die ersten beiden Bände des HiP-Benefizkochbuchs „Einfach lecker kochen“ sind in mehreren tausend Exemplaren im Südwesten Deutschlands und darüber hinaus verkauft worden. Die Begeisterung ist so groß, dass sich der St. Johanner Verein „HiP – Helfen in Partnerschaft“ vier Jahre nach Erscheinen des zweiten Bandes entschieden hat, eine dritte Sammlung herauszugeben. Bewährt bleibt das Muster: Alles muss vergleichsweise einfach und schnell gehen, für die Zutaten braucht es keinen Feinkostladen.

So ist auch Band 3 eine Inspirationsquelle für Kochneulinge ebenso wie für Menschen, die Schwung in ihre Küche bringen wollen, ohne sich dafür in komplizierte Anleitungen zu vertiefen oder verzweifelt nach den richtigen Zutaten zu fahnden. Alle Seiten sind mit Zusatzfarbe gestaltet, Appetit machende Fotos verteilen sich im Buch. In der Praxis bewährt hat sich die Spiralbindung, weil damit die Rezeptsammlung offen liegen bleibt, ohne dass man das Buch auseinander knicken muss. Neu ist die Klarsichtfolie über dem Deckblatt, um die gedruckte Kochhilfe besser zu schützen.

Auf rund 120 Seiten haben Susanne Mockler und Rosita Tscherner mit Hilfe zahlreicher Hobby-Köchinnen eine bunte Mischung aus regionalen, überregionalen und internationalen Rezepten zusammengestellt. Zu den etwas exotischeren Gerichten gehören ein afrikanischer Eintopf und ein Kichererbsen-Curry. Traditionelle Speisen wie Zucchini oder Schollen bekommen mit pfiffigen Ideen eine neue Note. Zu den leckeren Desserts zählen ein englischer Johannisbeer-Nachtisch sowie ein traditioneller französischer Clafoutis (Dessert-Auflauf mit Früchten). Anleitungen für alkoholfreie Cocktails runden das Buch ab.

Außerdem gibt die HiP-Küche in Band 3 ein großes Geheimnis preis: Die Rezeptur für die Kartoffelmarmelade, das „Grombiera-Gsälz“. Dieser ungewöhnliche Brotaufstrich mit marzipaniger Note war bei zahlreichen HiP-Veranstaltungen ein Verkaufsrenner, insbesondere beim St. Johanner Kartoffelfest. Oft wurden die HiP-Vertreter am Stand gefragt, ob man an das Rezept kommen könne. Die Antwort auf die Frage lautet nun endlich: Ja, im neuen HiP-Kochbuch.

Band 3 kostet wie seine Vorgänger zehn Euro. Mehr als die Hälfte dieses Betrags geht in Hilfsprojekte.